Dienstag, 7. April 2020
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
112108 Beiträge & 6160 Themen in 49 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 07.04.2020 - 18:15.
  Login speichern
Forenübersicht » 3. Alfa Romeo GT » 3.12. Tipps und Tricks » Standtlichtbirne bei Xenon wechseln, ohne Werkstatt, ohne Stoßstange demontieren

vorheriges Thema   nächstes Thema  
142 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (10): < zurück 5 6 (7) 8 9 weiter >
Autor
Beitrag
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Hab mir ganz normal H6W Lampen bei A.T.U. besorgt.
Den Funktionstest vor dem Rückbau hätte ich glatt vergessen ...



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 24.04.2012 - 21:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8758 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Advonova...Vor kurzem sind mir in relativ kurzer Zeit beide Standlichter kaputt gegangen. ...scheint es am einfachsten zu sein, das Standlicht auf der Beifahrerseite zu wechseln unter Ausbau des Kühlers ...die Stoßstange halb zu lösen um so den Scheinwerfer ausbauen zu können... .
Ist dieses Vorgehen sinnvoll oder mehr Arbeit als nötig?


Am einfachsten ist, die Stoßstange auszubauen und dann die Scheinwerfer. Dies ist zwar mühselig, aber kein Hexenwerk. Darüber hinaus können die Schrauben der Abdeckungen einfacher/mit Gefühl gelöst werden und die Gefahr des Herausdrehens der Gewindeeinsätze ist geringer.
Mit etwas Fummelei wäre zwar die Abdeckung auf der linken Seite zu entfernen, da die rechte Seite jedoch auch defekt ist, muss die Stoßstange eh runter. Einzige Alternative wäre, die vor der Abdeckung verlaufende Kältemittelleitung zu demontieren, aber nur dann, wenn die Klimaanlage ohnehin neu befüllt werden müsste.
Der Ausbau des Kühlers ist ein deutlicher Mehraufwand (ausser der müsste ohnehin erneuert werden), darüberhinaus birgt das Lösen der Schläuche die Gefahr späterer Undichtigkeiten. Zu bedenken wäre weiterhin, dass dann auch der Verdampfer der "Klimaanlage" ausgebaut werden müsste.

Anmerkung: es mag Unterschiede bei anderer Motorisierung geben; meine Schilderungen beziehen sich auf den V6.

Tipp: die Schrauben der Abdeckung mit Fett oder Kupferpaste wieder einschrauben, und dies mit Gefühl (handfest).

Gruss huhu
Stephan




"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 24.04.2012 - 22:22.
Beitrag vom 24.04.2012 - 22:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Hab leider keinen V6 heulend
Scheue mich etwas davor die Stoßstange abzuschrauben weil ich befürchte sie nicht mehr dran zu bekommen gerade auch wegen der Verkleidung in den Radkästen und der Schweinwerferwaschanlage...
Welche Schrauben von welcher Abdeckung soll ich einfetten?



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 24.04.2012 - 22:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8758 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von AdvonovaScheue mich etwas davor die Stoßstange abzuschrauben weil ich befürchte sie nicht mehr dran zu bekommen gerade auch wegen der Verkleidung in den Radkästen und der Schweinwerferwaschanlage...
Welche Schrauben von welcher Abdeckung soll ich einfetten?


Die Befestigungspunkte sind alle mehr oder weniger fix; daher ist es überhaupt kein Problem mit der De- und Wiedermontage. Darüber hinaus ist die Stoßstange bzw. deren Material flexibel. Falls erforderlich/gewollt, kann ich Dir die Schritte gerne aufführen.

Ich meine die Schrauben, der Scheinwerferabdeckungen/-deckel. Die Gewindebuchsen sind aus Messing und lediglich ins Kunststoff-Gehäude eingepresst. Um ein Festgehen der Schrauben zu verhindern, sollten diese mit Fett oder Kupferpaste eingedreht werden. Auch sollten die Schrauben nicht zu fest angezogen werden; handfest reicht. Die Abdichtung erfolgt über einen umlaufenden Dichtring. Diesen würde ich ebenfalls mit einem säurefreien Schmiermittel versehen (z.B. Silikonspray).

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)
Beitrag vom 25.04.2012 - 00:10
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Wenn du mir die Schritte aufführen könntest wäre ich dir sehr dankbar!
Was noch wichtig zu wissen wäre ist, ob ich die Stoßstange auch alleine demontieren und dann auf dem Boden ablegen kann wenn eventueller Schläuche...
Vor allem habe ich keine Hebebühne und könnte demnach auch keine Schrauben unter dem Auto lösen...



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 25.04.2012 - 09:08
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
RE:
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von PeterGT

Ich habe canbus led standlichten verbaut.( ohne stossstange zu demontieren, mit Xenon....!)
Sollen langer halten.



Hast du auf der Fahrerseite etwas ausbauen/abschrauben müssen um dran zu kommen?



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 25.04.2012 - 10:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
8758 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von AdvonovaVor allem habe ich keine Hebebühne und könnte demnach auch keine Schrauben unter dem Auto lösen...

Du brauchtst zumindest einen Wagenheber, besser einen Wagenheber und zwei Unterstellböcke. Es geht zur Not und mit viel Geduld auch ohne Demontage der Motorschutzabdeckung, jedoch verkompliziert dies die Arbeiten.

Zitat
Original geschrieben von PeterGTIch habe ... standlichten verbaut.( ohne stossstange zu demontieren, mit Xenon....!)

Es scheint motorabhängig einen Trick zu geben. Ich habe schon gelesen, dass mancher den Deckel einfach aufgebrochen hat lalala

Zunächst eine Übersicht (aus dem Elearn):
90_Stossfaenger_vorne_AuE

Die Schritte im einzelnen:
- Motorschutzabdeckung demontieren, dazu Fahrzeug wechselseitig aufbocken um an die hinteren Schrauben zu kommen oder aufbocken und auf Böcke ablassen
- Schrauben Radhausverkleidung lösen (Kreuzschlitz)
- Schraube rechts/links Stoßstange (Nr. 3 auf dem Bild), vorne und ungefähr auf Höhe der Scheinwerfer lösen. Die Stoßstange seitlich von der Führungen herunterziehen und gleichzeitig (mit Gefühl) nach unten drücken um die Zentrierstifte aus den Führungen zu lösen (Nr. 4c auf dem Bild). Dazu die Räder einschlagen um in die Kotflügel greifen zu können; ggf. die Radhausschalen demontieren
- Schrauben Stoßstange (Nr. 1 auf dem Bild) oben lösen (4 x Torx 30)
- Decke unterlegen
- Stoßstange vorsichtig nach vorne abziehen und auf Decke ablassen
- Schläuche der Scheinwerfer-Waschanlage abklemmen und lösen; alt. den Waschwasserbehälter entleeren
- Steckverbindung Blinker lösen
- Scheinwerfer abschrauben, nach vorne herausziehen und die Stecker lösen
- Abdeckung-Scheinwerfer abschrauben
- an dem Kabel das Standlicht herausziehen; alt. Spitzzange verwenden
- Leuchtmittel austauschen. Anmerkung: der Sockel von H6W-Leuchtmitteln hat versetzte "Stifte", die ein Einsetzen nur in einer Position erlaubt. Unbedingt darauf achten und nicht mit Gewalt eindrücken
- nachdem beide Scheinwerfer wieder bestückt und angeschlossen sind, Funktionstest aller Leuchten
- danach Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge

Anmerkung Abdeckung-Scheinwerfer:
Zur Befestigung der Abdeckung sind in dem Kunststoff-Gehäuse Messing-Gewindebuchse eingepresst. Sind die Schrauben festgegammelt, können diese mitdrehen. In dem Fall die übrigen Schrauben lösen und den Deckel einfach abziehen. Die betreffende Buche kann mit einer Zange gehalten und die Schraube gelöst werden. Die Buchse mittels 2Komponenten-Kleber (sofortfest) wieder einkleben.
Auf jeden Fall, die Schrauben mit Fett, Kupferpaste o.ä. wieder eindrehen um Korrosion zu verhindern.
Es empfiehlt sich, die umlaufende Dichtung mit säurefreiem Fett, Silikon o.ä. dünn einzureiben.

Tipp Scheinwerferdemontage:
Den Ort der Schrauben markieren (wasserfester Filzstift) um die gleiche Position wieder zu finden und nicht die Einstellung (in der Werkstatt) korrigieren zu müssen.

Tipp Scheinwerfer-Waschanlage:
Die Mechanik liegt bei demontierter Stoßstange frei. Die Gelegenheit wäre also günstig, diese bei Bedarf zu reinigen und einzusprühen. Ich nehme dazu ein Schmiermittel (säurefrei, kunststoffverträglich) auf PTFE-Basis; Silikon(Trenn-)Spray tut`s aber auch.

Allgemein:
Kontaktspray für die Steckverbindungen kann nicht schaden.

Es wäre zu überlegen, die übrigen Leuchtmittel ebenfalls zu wechseln (wenn Scheinwerfer einmal auf).

Der Einsatz von LED-Leuchtmitteln ist hinsichtlich deren längerer Lebensdauer sinnvoll, jedoch gesetzlich auf deutschen Straßen nicht erlaubt. "Nur für den Fall" wären solche mit "Checkwiderstand" zu verwenden. Meine sind nun seit ca. 22 Monaten und rd. 40.000km in Betrieb. Beste Erfahrung habe ich gemacht mit solchen.

Es empfiehlt sich, sämtliche Schrauben mit Fett, Kupferpaste o.ä. wieder einzusetzen.

Zwischen der Stoßstange und der anschliessenden Kotflügel(Unter)-Kante sammelt sich Schmutz im Laufe der Zeit. Vor dem Wiedereinbau säubern und kontrollieren, ob metallisch blanke Stellen vorhanden sind. In dem Fall die Stellen mit Rostschutz und entspr. Farbe ausbessern. Versiegeln mit Wachs kann nicht schaden.

Viel Erfolg huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 25.04.2012 - 14:01.
Beitrag vom 25.04.2012 - 13:53
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Fertig! 2,5 Stunden...
Das mache ich nie wieder! Unglaublich viel Arbeit die Standlichter einzufädeln und die Klappe wieder drauf zu bekommen.
Zwei Schrauben der Abdeckung auf der Fahrerseite sind runter gefallen und nur eine konnte ich wiederfinden nachdem ich den Unterbodenschutz entfernt habe...

Und jetzt folgendes:
Musste unter anderem ganz rechts auf der Fahrerseite direkt beim Kotflügel zwei "Scat-ähnliche" Stecker abziehen und den Sicherungskasten abklemmen. Beim wieder anschließen gab es einen kleinen Funken am von der Batterie kommenden Kabel an fer Kontaktstelle am Sicherungskasten.
Ergebnis:
Fenster gehen nicht mehr fließend an einem Stück runter und fahren beim Tür öffnen weiter runter als sonst. Schließt allerdings wieder richtig. Zudem funktioniert das Öffnen und Schließen der Fenster nicht mehr über den Funkschlüssel...

Was kann das sein? Steuergerät oder vielleicht doch nur eine Sicherung???



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Advonova am 25.04.2012 - 19:32.
Beitrag vom 25.04.2012 - 19:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8758 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von AdvonovaFenster gehen nicht mehr fließend an einem Stück runter und fahren beim Tür öffnen weiter runter als sonst. Schließt allerdings wieder richtig. Zudem funktioniert das Öffnen und Schließen der Fenster nicht mehr über den Funkschlüssel...Was kann das sein?

Die Fensterheber müssen wieder neu angelernt werden. Zunächst die Anlage stromlos schalten: Abklemmen der Batterie oder Sicherung ziehen. Ca. 15Minuten warten und wieder anklemmen.
- Fenster runterfahren, dabei den Schalter gedrückt -während des runterfahrens und darüber hinaus noch ca. 10-15 Sekunden
- Fenster hochfahren, dabei den Schalter gezogen halten -während des Hochfahrens und darüber hinaus noch ca. 10-15 Sekunden
- mit der anderen Seite analog vorgehen.

Sollte danach klappen, kann jedoch sein, dass der Vorgang nochmals wiederholt werden muss.

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 25.04.2012 - 19:50.
Beitrag vom 25.04.2012 - 19:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Ok danke!
Das werde ich dann gleich Morgen machen.

Habe gerade eben gesehen, dass der Scheinwerfer auf der Fahrerseite voller Kondens- und/oder Regenwasser ist...das Glas ist beschlagen und es hatte enorme Auswirkungen auf die Leutkraft...
Beim Aufsetzen der Klappe des Scheinwerfers ist wohl der Dichtungsring verrutscht....was ein Ärger.
Werd dann wohl doch in die Werkstatt fahren...



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 25.04.2012 - 20:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
So habe mich dazu durchgerungen die Stoßstange doch selber zu demontieren. Entweder Morgen oder am Samstag. Je nachdem wie das Wetter mitspielt.
Muss mir allerdings vorher Unterstelböcke und einen Wagenheber kaufen. Hat jemand einen Produktvorschlag?
Muss ich etwas beachten beim Aufbocken? Zb dass ich den Wagen nicht auf einer Seite zu hoch hebe (ca. 40 cm) wenn die drei anderen Reifen noch auf dem Boden stehen?
Ist beim Ansetzen der Böcke was zu beachten?

Aber die wichtigste Frage: wie bekomme ich den Scheinwerfer wieder trocken und kann ich den ohne weiteres komplett abklemmen?

Fragen über Fragen...
I dont know



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 26.04.2012 - 08:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
landmatrose ist offline landmatrose  
Moderator
3596 Beiträge - Cuore Sportivo
landmatrose`s alternatives Ego
Das die Leute einem nie Glauben, was man hier schreibt..... I dont know ....

Hoffe du kannst den Scheinwerfer retten....Xenonscheinwerfer kosten so 800 €..... EINER !!!



Alfa 156 Sportwagon, 2,4 JTD (2001-2005)
Alfa GT, 1,9JTD, (2005-2010)
Alfa GT, 3,2l, (2010-2014)
Alfa Giulietta, 1,6 JTDM (2012-2017)
Audi A4 Avant, Bj 1997, 1.6l , 100PS (Baustellentrecker)(2014-heute)
BMW 116i (F21) (2016-2019)
Volvo XC60 D4 (2019-heute)




Beitrag vom 26.04.2012 - 09:59
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von landmatrose suchen landmatrose`s Profil ansehen landmatrose eine E-Mail senden landmatrose eine private Nachricht senden landmatrose zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Chris ist offline Chris  
RE:
2869 Beiträge - Profi Alfista
Chris`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von landmatrose

Das die Leute einem nie Glauben, was man hier schreibt..... I dont know ....

Hoffe du kannst den Scheinwerfer retten....Xenonscheinwerfer kosten so 800 €..... EINER !!!



Dafür bekommste Ihn nicht mehr! Mittlerweile fast 1000 € !!!!



Gruß Christian

Früher: Alfa GT 2,0 JTS Distinctive
Jetzt: BMW F30 (320i)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Chris am 26.04.2012 - 11:24.
Beitrag vom 26.04.2012 - 11:23
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Chris suchen Chris`s Profil ansehen Chris eine private Nachricht senden Chris zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Advonova ist offline Advonova  
159 Beiträge - Alfista
Advonova`s alternatives Ego
Allerdings muss er doch nicht direkt kaputt sein nur weil er Kondenswasser drin hat????
Hoffe doch mal, dass nur der Dichtungsring nicht korrekt eingelegt ist...

Habt ihr einen Tipp wie ich ihn wieder trocken bekomme?



Alfa GT 2,0 JTS Distinctive Bj 2005
----------------------------------
"Ein Alfa geht nicht kaputt, er wird unpässlich!"
Beitrag vom 26.04.2012 - 11:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Advonova suchen Advonova`s Profil ansehen Advonova eine private Nachricht senden Advonova zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
GTv6 ist offline GTv6  
RE:
8758 Beiträge - Crazy Alfista
GTv6`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von AdvonovaAllerdings muss er doch nicht direkt kaputt sein nur weil er Kondenswasser drin hat? Habt ihr einen Tipp wie ich ihn wieder trocken bekomme?

Nein! -muss er nicht und wird er wahrscheinlich auch nicht. Trocknen wird das Innere von allein. Die Scheinwerfer haben auf der Rückseite, ausserhalb des Spritzbereiches eine Be-/Entlüftungsöffnung (Gummischlauch mit 90° Winkel).

Wird der Scheinwerfer ausgebaut, würde ich den bei 60°C im Backofen trocken.

Nichts für ungut, aber mangels Ausrüstung und Erfahrung (Annahme aufgrund der Ausführungen) tendiere ich dazu zu empfehlen, dass Fahrzeug in die Werkstatt zu bringen. Alternativ kann Dir die Werke nur die Motorschutzabdeckung de- und wieder montieren?

Gruss huhu
Stephan



"Kommt, meine Freunde, noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen, denn ich will weitersegeln über den Sonnenuntergang hinaus. Und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen, die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte, sind wir dennoch, was wir sind, noch immer sind wir Helden, deren Herzen im Gleichklang schlagen; zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit, doch stark ist unser Wille, zu streben, zu suchen, zu finden und nicht zu verzagen!" (nach Alfred Tennyson)


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von GTv6 am 26.04.2012 - 18:28.
Beitrag vom 26.04.2012 - 17:41
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von GTv6 suchen GTv6`s Profil ansehen GTv6 eine private Nachricht senden GTv6 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (10): < zurück 5 6 (7) 8 9 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 90 Gäste online. Neuester Benutzer: Alex_Alfisti
Mit 2725 Besuchern waren am 08.07.2017 - 02:20 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Rolando Gt
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Alf (46), BellaMacchinaALFAgt (24), Joshfrosch (30), Max7497 (23)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright by Alfa-GT.de
Seite in 0.03222 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012